Corona - Aktuelles zu den Ferienwohnungen

Ab 19. Mai können wieder Aufenthalte in unseren beiden Ferienwohnungen erfolgen. Deutschland hat seit 13.5.2021 erleichterte Einreisebestimmungen. Das bedeutet, dass wir nach einem Urlaub in Österreich zu Hause nicht mehr in Quarantäne müssen. Lesen sie weiter ....

Ab 19.5. dürfen in Österreich Gastronomie-, Tourismus- und Freizeitbetriebe sowie Kulturinstitutionen und Sportstätten wieder aufsperren. 
Zutritts-Voraussetzung ist ein Nachweis darüber, ob man geimpft, getestet oder genesen ist.
Die Umsetzung des Grünen Passes erfolgt in 3 Phasen:

1. Phase: Bestehende Nachweise

Bis der Grüne Pass in Österreich eingesetzt werden kann, dürfen ab 19. Mai folgende bisherige Nachweise für Zutritte verwendet werden:

  • Getestet: behördlich anerkannte negative Testergebnisse.
  • Geimpft: Bestätigung des Impfstatus mittels Papier-Impfpass.
  • Genesen: ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion.

Für alle Bereiche gilt: Gäste haben Zutritt, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind.

Voraussetzungen für einen Gastronomie-Besuch ab 19.5.

  • Ab 19.5. sind alle bisherigen Nachweise dafür gültig, ab Anfang Juni dann auch als Zertifikate/QR-Code im digitalen Grünen Pass:
     
  • Gültige Tests sind:

    • Negativer PCR- Test (Gültigkeit: 3 Tage)
    • Negativer Antigentest aus Teststraße, Apotheke, etc. (Gültigkeit: 2 Tage)
    • NEU: Antigentests zur Eigenanwendung (digital), in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird (Gültigkeit: 1 Tag) = „Vorarlberger Modell“
    • NEU: Auch Selbsttests vor Ort werden einen Zutritt ermöglichen. Dieser Test gilt allerdings nur für diesen einen Besuch und nur in der Betriebsstätte.
    • NEU: Für Kinder werden auch Schultest als Eintrittstest gelten.
    • Keine Testpflicht für Take Away oder Lieferanten.

  • Impfung kann mittels Impfpass, Impfkarte oder Ausdruck nachgewiesen werden
  • Genesung: Absonderungsbescheid, Antikörpertest etc.

2. Phase: Digitale Nachweise

Ab Anfang Juni werden in Österreich zusätzlich digitale Nachweis-Varianten zum Einsatz kommen. Mit der Erstellung von „Zertifikaten“ mit QR-Codes geht der Grüne Pass damit national in die Umsetzung.

  • Testzertifikat für PCR-Test, Teststraße, Antigentest zu Hause (behördlich bestätigt)
  • Impfzertifikat gültig ab Tag 22 nach der 1. Impfung
  • Genesenenzertifikat

Beispiel: Ein Paar plant einen Hotelaufenthalt. Beide haben bereits je eine Erstimpfung erhalten. Sie haben sich ihre Impfzertifikate mit ihrer Handy-Signatur unter gesundheit.gv.at heruntergeladen und am Handy gespeichert. Ab dem 22. Tag nach Impfung reicht die Vorlage des Impfzertifikats beim Check-in im Hotel.

3. Phase: Anbindung an europäische Schnittstellen

Ende Juni tritt die EU-Verordnung in Kraft. Die gegenseitige Anerkennung der Zertifikate auf EU-Ebene wird zur Erleichterung der Reisefreiheit beitragen.
Beispiel: Deutsche Touristen kommen für den Sommerurlaub nach Österreich. Sie haben sich in Deutschland Zertifikate ausstellen lassen. Die deutschen QR-Codes sind beim Check per Prüf-App oder Handy-Kamera auch in Österreich lesbar.

Nähere Informationen zu den drei Phasen wie auch oft gestellte Fragen und Antworten zum Grünen Pass stehen in Kürze auf unserer Plattform www.sichere-gastfreundschaft.at zur Verfügung.